Adventsmarkt Wohlen: Kreativ-genussvolle Begegnungsstätte

Mit Kunsthandwerkartikeln und kreativ verfeinerten Gebrauchsgegenständen trumpft der Adventsmarkt im aargauischen Wohlen auf.

Bild: Impressionen des Wohler Adventsmarkts; Archiv

Am 30. November (Samstag) von 11 bis 19 Uhr wird der Wohler Adventsmarkt ausgerichtet. Dies an der Bünstrasse im gediegenen Park der Villa Isler, die das bekannte Strohmuseum beherbergt.

Allerlei Erlesenes
An den Adventsmarktständen finden die Besucher erlesene Kunsthandwerkprodukte und Gebrauchsgegenstände. So Floristik-Artikel, Aquarellkarten, Geldbörsen aus Filz, Häkelblüten, bestickte Textilien, Kreationen aus Ton, handgefertigte Schreibgeräte, spezielle Haushaltgegenstände aus Beton und vieles mehr. Die Kulturbeiz Wohlen verpflegt die Besucher mit Risotto und Gulaschsuppe. Überdies kann man im Stroh-Kafi selbstgebackenen Kuchen geniessen.

Offenes Atelier und kleine Konzerte
Wer will, kann im Strohmuseum kreativ sein. Zwischen 14 und 17 Uhr sind Gross und Klein im offenen Atelier willkommen. Unter Anleitung der Aargauer Designerin Chantal Bavaud darf nach Herzenslust gestaltet werden; dies gegen einen Unkostenbeitrag von zehn Franken.
Wie stets ist die Musikschule Wohlen für die musikalische Umrahmung des Adventsmarkts besorgt. Sie gibt zwischen 11.30 und 15.30 Uhr vier kleine Konzerte unter der Leitung von Prisca Zweifel und der Begleitung von Lukas Stäger auf dem Keyboard.

Kommentar erstellen