Beim SSC Schattdorf ist Langlauf Trumpf

Der unlängst 81-jährig gewordene Ski- und Sportclub Schattdorf (UR) widmet sich mit Leidenschaft dem Langlauf.

Bild: Realp (Foto) und Unterschächen sind Langlaufparadiese im Kanton Uri; Archiv

Noch lässt der Schnee auf sich warten und trotzdem steigt die Vorfreude auf die bevorstehende Winterzeit. Wenn nur Frau Holle rechtzeitig ihre Bettdecken schüttelt, damit die Wintersportfans endlich auf die Loipe und die Piste können.

Langlauf-Kurse
Die Paradedisziplin des SSC Schattdorf ist der Langlaufsport. Neu- oder Wiedereinsteiger absolvieren am besten einen Kurs: in Realp im Urserental werden sie von erfahrenen Langlauftrainern und –trainerinnen durchgeführt.

Clubrennen und Schneeschuhwanderung
Im Februar steigt das traditionelle Clubrennen auf der Langlaufloipe Unterschächen. Ein Highlight ist sicher immer wieder die eineinhalbstündige Schneeschuhtour im Haldi oberhalb von Schattdorf, welche auch nächstes Jahr wieder durchgeführt wird. Nach den sportlichen Strapazen werden die Teilnehmer jeweils mit einem leckeren Fondueplausch im Klub-Skihaus verwöhnt.

Roman Furger
Aushängeschild des Urner Clubs ist der 26-jährige Langläufer Roman Furger. Er fährt im Weltcup mit und hat schon einige Top-30-Ergebnisse erreicht. Sein bestes Karriere-Resultat war sicherlich der 12. Rang an den Olympischen Spielen 2018 über 15 Kilometer Freistil. In derselben Disziplin holte Furger an den Schweizer Meisterschaften 2015 und 2018 im 50Km Freistil die Silbermedaille.  

 

 

Kommentar erstellen