Der HC Ambri Piotta 2021 mit neuem Stadion

Der sehr beliebte Dorfverein hat nun eine Sorge weniger oder vielleicht eine mehr...

Bild:

Was ist schöner; die Vorfreude auf die neue Saison oder das endlich ein neues Stadion entsteht ?

Ein 50 Millionen Projekt für den HC Ambri Piotta

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz von Ambri fand im Januar dieses Jahres, der Spatenstich für die neue Valascia statt. Neben Club-Präsident Filippo Lombardi war auch Bundespräsident Ueli Maurer anwesend, der seit Jahren ein bekennender Ambri-Fan ist.

Wie finanziert der HC Ambri Poiotta dieses Stadion ?

Sicherlich kommen Fragen auf, wie der HC Ambri Piotta dieses Stadion finanziert. Der Bankenpool übernimmt 40% der Finanzierung, die Kontrolle hierführ übernimmt das Ingenieurbüro Pini Swiis Engineers. Im weiteren wurde an der Generalversammlung vom 15. April 2019 eine Kapitalerhöhung von 2'448'000 CHF auf Maximum 3'672'000 CHF beschlossen. Dabei werden 1224 neue Namensaktien von 1000 CHF veräussert mit einer Zeichnungsfrist von maximal 2 Jahren. Die Kapitalerhöhung soll vorallem privaten Aktionären die Möglichkeit bieten, an der Finanzierung des neuen Stadion teilzunehmen. Weiter sollen potentielle Partner und Investoren gefunden werden.

Wird der HC Ambri Piotta die Nummer 1 im Tessin ?

Mit dem kantonsrivalen HC Lugano hat man ein sehr finanzkräftiger Gegener bereits im Tessin. Ein solches Stadion, dessen Finanzierung noch nicht ganz geklärt ist, wirft zwangsläufig die Frage auf, wer nun die Nummer 1 im Kanton sein wird. Neue Stadien verleihen den Vereinen auch meist neue Flügel, so in Zug oder Biel wie aber auch bald in Lausanne. Die Ambitionen in Ambri sind gross und wer weis, vielleich verleiht nicht nur das neue Stadion neue Flügel sondern schon bald auch Red Bull, der nach wie vor noch Sportvereine sucht und vielleicht mit einem zu hohen Risiko, seitens der Vereinsführung, die letzte Chance ist überhaupt noch eine Mannschaft in Zukunft zu stellen.

undefined

 

 

Kommentar erstellen