Der HC Kaltenbach; kein erfolgreicher Jahresabschluss

Der Versuch zu Jahresende im Abstiegskampf Luft zu verschaffen misslang dem HC Kaltenbach nach einer Aufholjagd.

Bild: Archiv

Nach zwei schmerzhaften Niederlagen wollten die Kaltenbacher gegen die Kreuzlinger endlich wieder ein Sieg erkämpfen. Die Bemühungen der Kaltenbacher war zu sehen, nur da hatten die Kreuzlinger einiges dagegen.

Stärkere Verteidigung

Gegenüber den letzten Spielen war die Kaltenbacher Verteidigung wesentlich besser organisiert. Lediglich der Angriff war noch nicht derart überragend, trotzdem führte der HC Kaltenbach nach rund 20 Minuten mit 11:7 Toren. Mangelnde Chancenauswertung und ein Leistungsabbau vor der Pause der Kaltenbacher ermöglichten den Kreuzlinger, sich wieder heranzuarbeiten. Das logische Resultat nach der ersten Halbzeit…. 13:13, entsprechend enttäuscht waren Fans und Spieler.

Niederlage nach Aufholjagd

Zu Beginn der ersten Halbzeit geriet der HC Kaltenbach erstmals in Rückstand, bis die Kaltenbacher alles auf den Sieg setzten und den Torhüter rausnahmen. Diese Taktik ging auf und der Rückstand war schnell weg. Aber wie schon in der ersten Halbzeit schlenderten gegen Ende der Partie wieder individuelle Fehler ein und so verlor der HC Kaltenbach. Die Luft im Abstiegskampf wird somit ziemlich dünner.

Kommentar erstellen