Die Männedörfler am Eidgenössichen

Der TV Männedorf ging mit hochgesteckten Zielen an das Eidgenössische Turnfest.

Bild: Archiv

Drei Riegen der Aktiven Frauen/Männer waren am Eidgenössischem Turnfest in Aarau dabei. Für viele Jugendliche war es das erste eidgenössische Turnfest.

Gemischte Senioren mit Vereinsrekord

Die gemischten Senioren erreichten mit 29.53 Punkten einen neuen Vereinsrekord, was Ihnen den achten Schlussrang brachte. Die Senoiren des TV Männedorf, übertrafen mit der Note 29.34 ihr gestecktes Ziel und platzierten sich in der ersten Stärkeklasse auf Rang 11.

45 Jugendliche bei den Aktiven

Mit der Gesamtnote von 24.84 erfüllten auch die Aktiven ihre Erwartungen. Vorallem die Turnerinnen mit ihrem abwechslungsreichen Programm konnte überzeugen.

Wettkämpfe, Spiel und Spass
Nebst der Jugi führt der anno 1885 gegründete Verein drei Riegen: Aktivriege, Fitnessriege und Spielriege. Bei der Aktivriege stehen die Wettkämpfe im Geräteturnen (Schaukelringe sowie Sprung/Minitramp) und der Leichtathletik (Mehrkampf) im Zentrum. Die Fitnessriege trainiert vorab die Disziplinen des „Fit & Fun“-Wettkampfs. Am Turnfest startet die Riege jeweils bei den Senioren sowie, gemeinsam mit Frauen des Damenturnvereins Männedorf, in der Kategorie Männer/Frauen. Die Spielriege schliesslich befasst sich abwechslungsweise mit den Teamsportarten Volleyball, Korbball und Unihockey.


Kommentar erstellen