FC Frutigen; fehlende Effizienz und Konstanz

Nach dem ende der letzten Saison einige Abgänge verzeichnet werden mussten, darunter auch renommierte Spieler, mussten für die neue Saison junge Spieler integriert werden.

Bild: Archiv

Das Ziel der ersten Mannschaft war eigentlich klar. Auf keinen Fall in den Abstiegskampf verwickelt werden und eine solide Saison im Mittelfeld spielen. Das dies mit neun Punkten aus elf Spielen nicht unbedingt eingehalten werden konnte liegt auf der Hand. Nun ist es wichtig für die Rückrunde die richtigen Schritte einzuleiten.

Fehlende Effizienz und Konstanz

Trotz zuversichtlichem Start in die neue Saison, verloren die Frutiger gegen stärkere Teams meist sehr unglücklich. Gegen die schwächeren Teams fehlte diesem jungen Team dann das Selbstvertrauen und die Überzeugung und so nahm die Abwärtsspirale den Lauf auf. Harmlose Auftritte mit vielen defensiven Eigenfehlern, die fast immer zu Toren führten und eine mangelnde Chancenauswertungen, waren die Konsequenz im Frutiger Spiel. Das nun die erste Mannschaft des FC Frutigen mitten im Abstiegskampf steckt ist die logische Schlussfolgerung dieser Vorrunde.

Freude zurückgewinnen

Damit die Rückrunde wesentlich besser ausfällt müsste einiges verändert werden. Das Wichtigste ist, das die Spieler selbst wieder Freude am Fußballspielen haben und eine gehörige Portion Selbstvertrauen erarbeiten. Nur so kehren Effizienz, Überzeugung und den individuellen Kampfgeist zurück. Das die Frutiger Fußballspielen können, konnten diese phasenweise sehr gut zeigen.

 

 

Kommentar erstellen