Genoni, Kovar und Hofmann sollen dem EV Zug den Meistertitel sichern

Nach den diversen Neuzugängen ist das Ziel des EV Zug klar. Der zweite Meistertitel soll endlich die Zuger beglücken.

Bild: Jubeln die Zuger auch Ende Saison ?

Klingende namen wie Grégory Hofmann, Leonardor Genoni und Jan Kovar machen die Abgänge von Reto Suri und Garrett Roe vergessen und bringen dem EV Zug noch mehr Spielerqualität in das Team.

Viel Qualität im Team
Die Zuger gehören im Moment sicher zu den stärksten Schweizer Teams und gelten zu Recht als einer der Favoriten auf den Meistertitel. Der norwegische Trainer Dan Tangnes lässt ein offensives und spektakuläres Eishockey spielen, das die Fans entzückt. Es scheint, dass in der neuen Saison der EV Zug noch mehr Spielerqualität erhalten hat und ein sehr breites und ausgeglichehes Kader besitzt. Vorallem auf der Torhüterposition mit Leonardo Genoni, konnte ein Garant für meistertitel engagiert werden.

Erfolgsmischung stimmt, das Ziel klar
Die Chancen auf den ersten Meistertitel seit 1998 und dem 2. der Klubgeschichte stehen in dieser Saison ausgezeichnet. Nach dem der EV Zug in den letzten drei Saison bereits zwei Finalniederlagen einstecken musste, soll es nun im dritten Anlauf gelingen.

undefined

 

 

Kommentar erstellen