Jan Neuenschwander zum SC Bern ?

Wenn es nicht so läuft, dann holt man die Spieler von den Kantonsrivalen um in Bern die Nr. 1 zu sein.

Bild: Jan Neuenschwander

Schon mehr als einmal bediente sich der SC Bern bei seinen Kantonsrivalen dem EHC Biel und dem SC Langnau. Nicht nur um sich zu stärken. Vielmehr will man die Nr. 1 im Kanton bleiben und die andern Teams schwächen.

Bern will Neuenschwander

Nach vier Jahren bei EHC Biel, liegt dem 26jährigen Bündner Jan Neuenschwander ein Angebot des SC Bern vor. Es deutet alles darauf hin, dass sich dieser nächstes Jahr im Dress der Berner auflaufen wird. Bestätigt ist es noch nicht aber es ist wieder einer dieser Gerüchte die auch bestätigt werden.

Taktik von Bern

Natürlich will der SC Bern in erster Linie sich für die neue Saison neu formieren. Bekanntlich ist diese Saison bisher alles andere als verheissungsvoll gelaufen. An dieser Misere ist vorallem der Sportchef wie auch der CEO nicht ganz unschuldig. Vorallem in der Torhüterfrage hätte der SC Bern genug Zeit gehabt einen äquivalenten Nachfolger für Genoni zu finden. Mit dem Wunschtransfer von Jan Neuenschwander würde der SC Bern zwei Schnäppchen machen. Auf der einen Seite schwächt man den EHC Biel, denn Neuenschwander hätte gut der Nachfolger vom zurücktrettenden Mathieu Tschantré, als Captain sein können. Auf der andern Seite holt man einen jungen, hungrigen Spieler, den der SC Bern auch schon dieses Jahr gut brauchen könnte.

 

Kommentar erstellen