KSC mit Niederlage gegen Schaffhausen

Im ersten Meisterschaftsspiel der Saison verloren die Küssnachter 3:4 gegen den EHC Schaffhausen.

Bild: FB

In der Rigihalle in Küssnacht wartete eine imposante Zuschauerkulisse zum Saisonauftakt auf die Spieler des SC Küssnacht. 

Gespannt auf das erste Spiel

Spieler wie auch Zuschauer waren gespannt auf das erste Spiel dieser Saison. Zu Beginn machten die Küssnachter viel Druck und mehrheitlich verlief das Spiel vor dem Schaffhauser Tor. Etliche Chancen wurden durch die Spieler des SC Küssnacht erspielt. Erst aber in der 10 Minute das Führungstor erzielt.

undefined

Fünf Minuten und Matchstrafe war die Entscheidung

Wegen einem " Check gegen den Kopf" musste ein Küssnachter Spieler für fünf Minuten auf die Bank. Diese fünf Miunuten Strafe brachte der KSC ziemlich aus dem Konzept. Kurz vor Ende des zweiten Drittel und zu Begin des dritten Drittel skorten die Schaffhauser gleich zweimal , was auch die Führung der Schaffhauser bedeutete. Die Küssnachter versuchten das Spiel noch zu drehen. Dies jedoch ohne Erfolg. Die 3:4 Niederlage gegen Schaffhausen das bittere Fazit dieses Abends.

undefined

Kommentar erstellen