Mit Exouzidis könnte man auch den Aufstieg schaffen

Nach drei Runden steht der FC Sirnach auf dem dritten Platz, lediglich 2. Punkte hinter dem FC Eschenbach 1.

Bild: Archiv

Letztes Jahr spielte der FC Sirnach noch um den Abstieg. Erst als José Rivereo das Amt als Cheftrainer übernommen hatte gelang die Wende. Er führte die Sirnacher in den letzten sechs Spielen viermal zum Sieg und somit zum Ligaerhalt.

Trainerwechsel mit Fragezeichen

Ziemlich erstaunt war dann der Trainerwechsel nach der Saison. Viele Fans glaubten an eine Verlängerung von Rivereo, da dieser aber eine neue Herausforderung suchte musste ein neuer Trainer her.

Sawwas Exoouzidis ist der Neue

Mit Sawwas fand der FC Sirnach ein Trainer der vorher eine lange Profikarriere hatte. Der grossgeachsene Defensivspezialist spielte unter anderm beim FC Winterthur in Holland beim RKC Waalwijk und in Griechenland für Panionios Athen.

Unterstützung von alten Bekannten

Adnan Radoncic wird Sawwas in der neuen saison als Assistenztrainer unterstützen. Er hütet bereit ssechs Jahre das Tor des FC Sirnach und kennt den verein bereits sehr gut.

Könnte den Aufstieg schaffen

Mit diesem Duo an der Trainerfront könnte der FC Sirnach Stella gar den Aufstieg erreichen. Zur Zeit liegen die Sirnacher nur zwei Punkte hinter dem dem Leader der Gruppe auf dem 3. Rang.

undefined

Kommentar erstellen