Slow up Murten wurde abgesagt

Sich einmal gemütlich mitten auf der Strasse bewegen, ohne dass ein Auto kommt. Das sollteder SlowUp in Murten bieten..Nun hat das Coronavirus den Veranstalter ein Strich durch die Rechnung gemacht und mussten den Slowup absagen

Bild: Archiv

Entschleunigung vom hektischen Alltag, zur Ruhe kommen und sich dazu angstfrei bewegen: Das hätte der SlowUp bieten sollen. Die Strasse um den Murtensee auf einer Länge von 34 Kilometern wären am 26. April von 10 bis 17 Uhr komplett für den motorisierten Verkehr gesperrt gewesen. Nur Wanderer, Velofahrer oder Inlineskater hätten sich darauf bewegen dürfen. Nun finet dieser erst wieder im 2021 statt.

Fast eine halbe Million waren 2019 dabei
Schweizweit würden normalerweise jährlich 20 „SlowUp“ stattfinden, seit 2018 auch einer im Elsass. Der erste fand im Jahr 2000 statt – rund um den Murtensee. Geschätzt 400 000 Menschen sind jeweils dabei, das zeigt, dass der Anlass bei der Bevölkerung sehr gut ankommt und 2021 noch viel begehrter sein wird als in der Vergangenheit.

Kommentar erstellen