St. Gallen; wir sind Leader

Mehr als sieben Jahre hat es gedauert, damit St. Gallen wieder vom Leaderthron grüssen darf.

Bild: Archiv

Andre Ribeiro schiesst den FC St. Gallen in der 93. Minute gegen Basel auf den 1. Rang der Schweizer Fussballmeisterschaft. Der Underdog aus St. Gallen zeigte eine kämpferische Leistung und ist nun dank dem besseren Torverhältnis Leader.

Seit 2017 siegt der FC St. Gallen in Basel

Was Luzern für St. Gallen war ist St. Gallen für den FC Basel. St. Gallen ist klar Basels Angstgegner zu Hause. Seit Dezember 2017 konnten die Basler gegen den FC St. Gallen zu Hause nicht mehr gewinnen. So betrachtet war es eigentlich klar, dass nach der 2: 0 Niederlage des BSC Young Boys in Luzern, St. Gallen den Leaderthron besteigen wird.

Kraftraubendes Spiel in Basel

Die Elf von Peter Zeidler spielten von Anfang an mit hohem Pressing und konnten so im Basler Spiel für Unruhe sorgen. Trotz eines frühen Rückstandes der St. Galler liessen diese sich nicht beirren und spielten ihr Spiel weiter und kamen kurz vor der Pause durch Fazliji zum Ausgleich. Von den Basler ging in der zweiten Halbzeit nicht viel aus. Vielmehr dachten die Basler, dass die St. Galler Kräfte irgendwann mal schwinden werden, doch da verrechneten sich die Basler und das Tor zum 2:1 Sieg der St. Galler in der Nachspielzeit war die gerechte Antwort.

Kommentar erstellen