SV Muttenz ist das Tormonster

Eine starke Vorrunde spielte der 1. Liga Aufsteiger SV Muttenz und liegt nach Saisonhälfte auf Rang 7.

Bild: zvg

Der SV Muttenz ist in der 1. Liga ein regelrechtes Tormonster. Der Aufsteiger verfügt mit Manuel Alessio über einen Goalgetter, der kein anderer Verein in dieser Liga zur Verfügung hat. Entsprechend fallen Tore am Laufmeter.

Über den Erwartungen

Mit 10 Toren Vorsprung auf die Abstiegsplätze hat der SV Muttenz die Erwartungen mehr als erfüllt. Der Sportchef des 1. Liga Aufsteiger Atilla Sahin, meinte entsprechend auch mehr als zufrieden zu sein, denn der SV Muttenz habe lediglich Perspektivspieler und Akteure aus unteren Liegen verpflichtet, die in der Vorrunde den 1.Liga erprobten Spielern Druck gemacht haben.

Konkurrenzfähig in der Rückrunde

Auch in der Rückrunde will der SV Muttenz konkurrenzfähig bleiben, aber die eigene Identität soll weiter bewahrt bleiben. So sollen eigene Junioren in den Verein eingebaut werden. «Dies bringe mehr als Schnellschüsse an der Transferfront», so Sahin. Sahin ist bewusst, dass es auf 1.Liga-Stufe weit schwieriger ist auf den Nachwuchs zu setzen als noch in der zweiten Liga. Trotzdem will der SV Muttenz langfristig planen, auch wenn sich der SVM auf einem schmalen Grat bewegt.

Kommentar erstellen