Berner Oberland; für Wilde und die es nicht sind

Wer die touristische Vielfalt des Bermer Oberlands und Interlaken erleben will, kommt um einen Besuch dieser Region nicht herum.

Bild: Archiv

Wer die einzigartigen Felslandschaften und das glasklare Wasser des Berner Oberland hautnah erleben will, kann dies per Canyoning tun. Gestartet wird auf dem Grimselpass. Von dort aus geht es in Begleitung eines erfahrenen Führers durch die faszinierende Wasserwelt.

Bungee Jumping am Stockhorn
Nach Fahrplanschluss der Stockhornbahn können wagemutige Bungee Jumper in die Seilbahn steigen und sich dem freien Fall übergeben. Der Sprung aus der Gondel aus knapp 134 Höhenmetern bietet ein einzigartiges Erlebnis.

undefined

Trümmelbachfälle
Mit seinen zehn Gletscherwasserfällen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zugänglich gemacht, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. Der Trümmelbach entwässert allein die riesigen Gletscherwände von Eiger, Mönch und Jungfrau mit bis zu 20000 Liter Wasser pro Sekunde.

Interlaken
Auch Interlacken lässt sich in Sachen Sehenswürdigkeiten nicht lumpen. Entdecken Sie die Mysterien der Welt oder lassen Sie sich vom UNESCO Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch verzaubern. Tauchen Sie ein in die Mystery World und erfahren Sie in sechs spannenden Themen-Pavillons mehr über die Mysterien unserer Erde. In der Jungfrau-Aletsch Miniatur-Arena fliegen Sie imaginär über die Alpen. Attraktive Angebote für Kinder bietet das Mysty Land mit verschiedenen Indoor- wie Outdoor-Aktivitäten.

Alpenwildpark
Für Tierliebhaber lohnt sich ein Abstecher in den Alpenwildpark. Der Wildpark wurde zum Zweck der Wiederansiedelung 1914 errichtet Denn:
In der Region Interlaken ist der Steinbock allgegenwärtig. Das war nicht immer so. Im 19 Jahrhundert war der Steinbock in der Schweiz gänzlich ausgerottet.

undefined

Die Entwicklung des Reisens
Das erste Touristik-Regionalmuseum der Schweiz zeigt die Entwicklung von Reise und Aufenthalt in der Jungfrau Region. Auf unterhaltsame Weise können Interessenten den ereignisreichen Weg nachvollziehen, welchen der Fremdenverkehr in den letzten 200 Jahren zurückgelegt hat. Das Museum befindet sich in der Altstadt von Unterseen bei Interlaken.

Kommentar erstellen