Forti siegt beim Saisonabschluss

Für den TSV Fortitudo Gossau endet die Saison mit einem knappen 29:28-Erfolg in der heimischen Halle gegen die SG GS/Kadetten Espoirs SH. Die Fürstenländer liegen zur Pause noch mit drei Treffern zurück, drehen aber in der zweiten Halbzeit die Partie.

Bild: Positives Resultat zum Saisonabschluss

Mit einem positiven Ergebnis endete für den TSV Fortitudo Gossau die Spielzeit 2021/22. In der heimischen Buechenwald gab es einen knappen 29:28-Sieg über die SG GS/Kadetten Espoirs aus Schaffhausen. Dieser Erfolg benötigte jedoch ein hartes Stück Arbeit für die Réne Ullmer-Truppe, lag sie doch zur Pause noch mit 14:17 im Hintertreffen. 

Schlechte erste Hälfte

Forti zeigte eine schlechte erste Hälfte und lag stets im Rückstand. Nach knapp achteinhalb Minuten erzielten die jungen Schaffhauser bereits das 8:4. In der 17. Minute gelang Andrin Schneider das 7:9 aus Sicht der Gossauer, doch kurz darauf führten die Gäste bereits wieder mit 12:8 und wiederum etwas später lag der Unterschied fünf Treffer (9:14).

Drei Treffer zurück

Bis zur Pause verkürzten die Gossauer bis auf 14:17 und auch zu Beginn der zweiten 30 Minuten lagen die Gäste in Führung. Es dauerte bis zur 39. Spielminute, ehe die Platzherren das erste Mal in Front lagen (19:18). Doch danach gaben sie den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und erarbeiteten sich zwei Mal einen Vier-Tore-Vorsprung (23:19/26:22). Am Schluss stand ein 29:28 auf der Anzeigetafel.

undefinedundefinedundefined

 

Kommentar erstellen