Meggen kämpft gegen den Abstieg

Der FC Meggen hat in der 3.Liga kein leichtes Leben und muss gegen den Abstieg kämpfen.

Bild: zvg

Nach dem 4:4 gegen den FC Baar, Favorit für den Aufstieg in die 2.Liga; sehen die Megger etwas mehr Licht am Ende des Tunnels und startet nun lediglich mit einem Punkt Rückstand, um über den Strich zu kommen in der Rückrunde.

Aderlass und viele Verletzte

Auf die neue Saison hin musste Reto Zihlmann verletzungsbedingt auf acht Stammspieler verzichten. Nebst dem Aderlass der letzten Saison war dies zu viel. Mittlerweilen sieht es ganz anders aus und so kann der FC Meggen optimistisch in die Rückrunde starten.

Zuversichtlich den Ligaerhalt zu schaffen

Nicht nur Captain und Torhüter Cäsar Grüter ist zuversichtlich den Ligaerhalt zu schaffen. Sämtliche Spieler sind motiviert und trotz der mageren Ausbeute in der Vorrunde von 6 Punkten ist die Stimmung gut. Auch die Tatsache, dass man in vier Spielen lediglich mit einem Tor Differenz verloren hat, zeigt das Zihlmanns Team es packen wird.

Wegweisendes Spiel zum Start der Rückrunde

Damit die Richtung zum Ligaerhalt in den richtigen Weg geleitet wird ist sicherlich wichtig das erste Spiel der Vorrunde zu gewinnen. Der FC Muotathal ist der direkte Konkurrent für den Ligaerhalt und ist ein sogenanntes sechs Punktespiel. Geht dieses Spiel zu Gunsten des FC Meggen aus wird wohl bereits der Ligaerhalt vorentscheidend gesichert werden.

 

Kommentar erstellen