Unentschieden im letzten Meisterschaftsspiel der Saison

Am 11. Juni stand für den FC Sursee das letzte Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Mit einem einem Unentschieden konnten die Surseer den 6. Tabellenplatz verteidigen.

Bild: Sursses Stadion wird saniert

Dank dem 3:3 gegen den FC Mutschellen agelang die Verteidigung des sechsten Tabellenranges. Bereits in der 4. Minute konnte Emanuel Pinto die Gäste mit 1:0 in Führung schiessen. Wenig später gelang Herolind Cikaqi das verdiente 2:0. Allerdings ging es nicht im gleichen Stil weiter.

Chancen ungenutzt

Viele Chancen blieben ungenutzt und so gelang dem Heimteam nach einem Foulpenalty in der 22. Minute der Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause gelang dem FC Mutschellen sogar noch der Ausgleich, nach einer Unkonzentriertheit in der Verteidigung.

Mutschellen drehte die Partie

In der 59. Minute konnte das Heimteam die Partie drehen und so kam es, dass der FC Sursee wieder mehr tun muss, damit der 6. Platz gesichert werden kann. Bis in die 84. Minute, mussten sich Sursee gedulden, ehe Cikaqi mit einem Flachschuss den Ausgleich erzielen konnte. Mit diesem Resultat endete auch die Partie und die Saison konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

FC Sursee verlängert mit 20 Kaderspielern

Die Planungen für die neue Saison sind beim FC Sursee aber schon (fast) abgeschlossen. Nachdem im Februar bereits das Trainerduo Daniel Feuchter/Michael Haas seine Verträge verlängert hat, steht nun auch das Kader für die kommende Saison fest. Der FC Sursee kann gleich 20 Vertragsverlängerungen bekannt geben. Abgesehen von David Portmann (aus beruflichen Gründen) und Milos Mitrovic (neuer Verein unbekannt) bleiben sämtliche Spieler dem Verein erhalten und haben die Verträge für die Saison 2022/23 unterschrieben.

Weiteres Nachwuchstalent in die 1.Mannschaft integriert

Mit Dario Buco (aktuell Team Sempachersee Junioren B) hat ein weiteres Nachwuchstalent den Schritt in den Kader der 1. Mannschaft geschafft. Nun wird der Fokus bei der Planung auf zwei gezielte Verstärkungen gesetzt, welche zudem eine gewisse Erfahrung mitbringen sollen, um bei der Entwicklung der jungen Truppe mitzuhelfen.

Gegen Zofingen das letzte Spiel in der Schlottermilch

Gegen Zofingen spielte der FC Sursee vorübergehend sein letztes Spiel im Stadion Schlottermilch, danach saniert die Stadt Sursee das Stadion Schlottermilch umfassend und der FC Sursee muss die gesamte Vorrunde der neuen Saison auf Wissenhusen in Schötz austragen.

Kommentar erstellen